Mit Inyova in nachhaltige Unternehmen investieren

Top-Anbieter für nachhaltige Geldanlagen - Exklusiv: 12 Monate keine Gebühren!

Details

Was ist eine nachhaltige Geldanlage?

Sinnvoll investieren und dabei gutes für die Umwelt und die Gesellschaft tun

Details

Quelle: bunq

Tipp: Nachhaltiges Banking mit bunq

Jetzt mit grünem Konto innerhalb von zwei Jahren klimaneutral werden

Details

Nachhaltigkeit: Beim Einkauf direkt CO2-Impact ausgleichen

Die Payment-Plattform Adyen hat das neue Feature “Planet” eingeführt: es ermöglicht Kunden, am Ende des Bezahlvorgangs den CO2-Ausstoß auszugleichen. So können Verbraucher direkt beim Einkauf in Klimaschutzprojekte investieren.

Weiterlesen

Die Bundesregierung will Finanzprodukte in Zukunft mit einer Ampel für Nachhaltigkeit kennzeichnen

Rot-Gelb-Grün: Das Ampel-Prinzip ist leicht verständlich und Vielen bereits von Lebensmitteln bekannt. Jetzt will die Bundesregierung auf grüne Geldanlagen mit einer “Nachhaltigkeitsampel” kennzeichnen.

Weiterlesen

Der VegTech Index: 100 Prozent vegane Aktien

Der VegTech Index ist der erste Aktienindex, der Unternehmen zusammenfasst, die zu hundert Prozent auf tierische Produkte in der Lieferkette verzichtet. Zum Start wurden rund 20 Firmen aus der Lebensmittel-, Kosmetik- und Automobilindustrie aufgenommen.

Weiterlesen

Raisin-Studie: Junge Verbraucher interessieren sich für nachhaltige Geldanlagen

Das Fintech Raisin, besser bekannt als Weltsparen hat in einer Umfrage ermittelt, wie groß das Interesse der Deutschen an nachhaltigen Geldanlagen ist. Dabei zeigte sich, dass knapp 29 Prozent der unter-29-Jährigen grün investieren will. Bei Verbrauchern über 50 Jahren sind es nur zehn Prozent.

Weiterlesen

Die niederländische Neobank bunq hat bereits drei Millionen Bäume für den Klimaschutz finanziert

Beim Banking etwas Gutes für das Klima tun, dieser Gedanke steckt hinter dem grünen Konto der niederländischen Neobank bunq. Die Idee kommt gut an bei den Kunden: Mittlerweile hat bunq bereits drei Millionen neue Bäume gepflanzt. Die deutschen Kunden sind besonders fleißige Klimaschützer.

Weiterlesen

Nachhaltigkeit in der Finanzbranche: Mastercard Carbon Calculator geht an den Start

Vielen Menschen ist in der Pandemie bewusst geworden, wie wichtig Klimaschutz und eine nachhaltige Lebensweise für unseren Planeten sind. Eine neue Anwendung von Mastercard hilft jetzt dabei, den eigenen CO2-Fußabdruck bei Creditcard-Zahlungen zu messen und auszugleichen.

Weiterlesen

Das Handelsbatt geht der Frage nach, wie nachhaltig die grüne Öko-Fintechbank Tomorrow investiert

Die Öko-Challengerbank Tomorrow positioniert sich als erste grüne Onlinebank auf dem deutschen Markt. Aber wie viel Prozent der Kundengelder werden tatsächlich nachhaltig angelegt? Dieser Frage ist das Handelsblatt nachgegangen – mit einem überraschenden Ergebnis.

Weiterlesen

Bitcoin-Boom in China hat negative Auswirkungen auf Umwelt

Rund 40 Prozent des Bitcoin Minings in China wird mit Kohle-Strom geschürft. Somit verursacht der Krypto-Boom einen massiven Anstieg der CO2-Emissionen. Dies ermittelten Wissenschaftler der Tsinghua-Universität in Peking. Somit hat das virtuelle Geldschürfen negative Auswirkungen auf die Umwelt.

Weiterlesen

Der Frankfurter Robo-Advisor Ginmon ermöglicht Kunden, ihr Geld umweltbewusst anzulegen

Der Digitale Vermögensverwalter Ginmon ist einer der erfahrensten digitalen Vermögensverwalter auf dem Robo-Advisor-Markt. Ab sofort bietet Ginmon seinen Kunden auch die Möglichkeit, beim Vermögensaufbau ausschließlich in umweltbewusste ETFs zu investieren.

Weiterlesen

Jeder Dritte Bankkunde interessiert sich für nachhaltige Geldanlagen

Nachhaltige Bankprodukte stoßen bei jedem Dritten auf Interesse. Da gibt es noch Nachholbedarf in Sachen Aufklärung. Immerhin 78 Prozent halten das Thema Nachhaltigkeit für „wichtig“ oder „sehr wichtig“. Dies geht aus einer Umfrage der Hamburger Sparkasse hervor.

Weiterlesen

Nachhaltigkeitslevel von Finanzprodukten sollen für mehr Transparenz sorgen

Es gibt eine neue Verordnung zu Sustainable Finance, also der nachhaltigen Geldanlage. Seit dem 10. März gilt die Offenlegungsverordnung der EU, die die Transparenz am Markt reguliert.

Weiterlesen

Grüne Finanzprodukte als neuer Megatrend in der Corona-Pandemie

Nachhaltiges Banking gilt als der neue Megatrend für das Jahr 2021 und löst in der Corona-Pandemie damit Globalisierung und Sharing Economy ab. Dies ist ein Ergebnis, zu dem eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Deloitte kommt.

Weiterlesen

Nachhaltiges Banking – Kundeninteresse um 300 Prozent angestiegen

Das Thema Nachhaltigkeit hat auch beim Banking Einzug gehalten. Laut einer Studie interessieren sich immer mehr Bankkunden für eine nachhaltige Bank. Allein in den vergangenen sechs Jahren ist das Interesse am Thema um 300 Prozent gestiegen.

Weiterlesen

Zwei Drittel der Deutschen wollen nachhaltiger leben – aber nicht alle tun es auch

Zwei Drittel der Deutschen ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig. Das Interesse ist groß, auch an grünen Geldanlagen. Dies ist ein Ergebnis einer aktuellen Zurich-Studie. Die Studie zeigt aber auch: Der Aufwand für den nachhaltigen Lebensstil darf bei vielen der Befragten nicht zu hoch ausfallen.

Weiterlesen

Positionspapier macht deutlich: Private Banken sprechen sich für mehr Nachhaltigkeit aus

Die privaten Banken zeigen Verantwortung: Laut einem aktuellen Positionspapier wollen die Institute mehr Verantwortung für die Bereiche Nachhaltigkeit und Klimaschutz übernehmen. Alleine auf weiter Flur ist das aber ein Kampf gegen Windmühlen. Die Unterstützung von Politik und Wirtschaft ist wichtig.

Weiterlesen

Mit gutem Gewissen bezahlen – über 60 Banken bieten grüne Karten an

Es gibt kaum einen Bereich, wo das Thema Nachhaltigkeit noch keine Anwendung gefunden hat. Selbst Geldkarten machen jetzt auf öko. So bieten bereits mehr als 60 Banken ihre Mastercard-Karten aus ökologischem, chlorfreiem, abbaubarem oder aus Meeren gesammeltem Plastik an.

Weiterlesen

Neuer Award soll für mehr Orientierung beim Angebot an grünen Finanzprodukten sorgen

Nachhaltigkeit und Banking schließt sich einander nicht aus. Immer mehr Banken plädieren für einen schonenden Umgang mit Ressourcen und achten auf die soziale Verträglichkeit.

Weiterlesen

Zukünftige Banking-Produkte werden wesentlich grüner sein als gegenwärtige – weil der Kunde es so wünscht

Das Thema Nachhaltigkeit hat sich raus aus seinem Nischendasein gekämpft und ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Laut einer aktuellen Studie ist die Mehrheit der Verbraucher sogar dazu bereit, mehr zu investieren. Das gilt auch für nachhaltige Banking-Produkte und grüne Geldanlagen.

Weiterlesen

SUSTAINABLE BANKING: Alle Infos & Tipps rund um nachhaltiges Banking und nachhaltige Geldanlagen

Das Portal sustainablebanking.de ist ein unabhängiges Informations- und Vergleichsportal zum Thema nachhaltiges Banking und nachhaltiges Investieren. Die Redaktion des Portals schreibt über die neuesten Trends im Bereich sustainable banking & finance, stellt die interessantesten Anbieter für nachhaltige Kapitalanlagen in Bestenlisten zusammen, geht auf Tests renommierter Fachmagazine und Institute ein, die nachhaltige Geldanlagen getestet haben und macht Verbraucher auf interessante Angebote im Bereich nachhaltiges Banking & nachhaltige Finanzen, auf vielversprechende nachhaltige Robo-Advisor- & ETF-Sparplan-Angebote bei denen man Geld sparen oder Prämien, Gutscheine oder Startguthaben erhalten kann aufmerksam. Mit zahlreichen Ratgeber-Artikeln rund um das Thema „Nachhaltigkeit bei Banken“, „Nachhaltiges Investment“, „Nachhaltige ETF-Angebote“ hilft das Portal bei der Suche nach dem richtigen Angebot für eine grüne Geldanlage, ebenso wie beim Eröffnen eines neuen Girokonto-Angebotes bei einer nachhaltigen Bank oder bei einem Wechsel zu einem nachhaltigen Robo-Advisor und beschreibt, was man im Einzelnen machen muss, wenn man nachhaltige ETFs kaufen möchte oder ein nachhaltiger Sparplan gestartet werden soll. Zudem bietet das Portal einen Vergleich mit dem man ein nachhaltiges Girokonto heraussuchen kann. Wer nachhaltige Sparplan-Angebote vergleichen möchte oder herausfinden will, welcher digitale Vermögensverwalter den besten Robo-Advisor für nachhaltiges Investieren anbietet, kann ebenfalls auf einen Vergleich, Bestenlisten und Übersichten aus Tests & Testberichten zurückgreifen. Gleichzeitig werden in einzelnen Berichten die Erfahrungen mit nachhaltigen Banken, Fintechs und Nachhaltigkeits-Fonds vorgestellt. Ebenso werden digitale Vermögensverwalter, bei denen ein nachhaltiger Sparplan (meist ein nachhaltiger ETF-Sparplan) angeboten wird und monatlich bespart werden kann, einer Prüfung bzw. einem Test unterzogen. Tipps zum Thema „nachhaltige Geldanlage“ für Kinder, welche nachhaltige Kreditkarte am Besten ist und allgemeine Ratgeber über Nachhaltigkeit im Finanzbereich runden das Angebot des Portals für Fragen rund um nachhaltige Banken und nachhaltiges Investieren ab.

Über uns

Das Redaktionsteam des Portals sustainablebanking.de schreibt tagesaktuell über nachhaltiges Banking und nachhaltige Finanzen. Wir überprüfen Sustainable-Finance-Produkte, erläutern wie man nachhaltig investieren kann und machen auf interessante Anbieter für nachhaltige Geldanlagen aufmerksam. Ratgeber über Nachhaltigkeit im Finanzbereich, Tipps zu nachhaltigen Investments, Erfahrungsberichte &Tests runden das Angebot ab.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz